Table of Contents Table of Contents
Previous Page  103 / 268 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 103 / 268 Next Page
Page Background

CZONE

®

KOMPONENTEN DES CZONE-NETZES

AC Mains Interface (ACMI)

Die AC Mains Interface (Wechselstrom-Netz-Schnittstelle) ist

ein ausgeklügelter Quellenauswahl- oder Umschalter, der es

dem Anwender ermöglicht, die Wechselstromquelle festzulegen

(Generator, Wechselrichter, Netzstrom). Sie wurde zur Verwen-

dung mit dem digitalen CZone-Kontrollsystem entwickelt, kann

jedoch auch als unabhängiges Gerät verwendet werden.

Die ACMI kann so programmiert werden, dass sie die Versorgungs­

quelle bei Überschreitung der Strombelastbarkeit automatisch wech­

selt. Außerdem umfasst sie einen manuellen Übersteuerung sowie

einen benutzerfreundlichen Display-Bildschirm, der eine einfache

Überwachung von Strom, Spannung, Frequenz und Leistung gewähr­

leistet. Zu den weiteren Merkmalen gehören sechs überwachte und

gegen Überstrom geschützte Netzstromeingänge von jeweils bis zu

100 A sowie zwei Ausgänge. Dies ermöglicht zwei separate Lastgrup­

pen und eine parallele Option für eine einzelne Quelle. Zur Verein-

fachung der Installation ist die ACMI bereits vorab verdrahtet.

ACMI Standard

Drei Eingänge: 1x 16 A Netzstrom, 1x 32 A

Netzstrom, 1x 50 A Generator parallel.

Zwei Lastgruppen: 40 A.

230 V AC 50 Hz.

Strom-, Spannungs-, Frequenz- und

Leistungsüberwachung integriert .

Manuelles Übersteuerungs-Panel auf Gehäuse.

Abmessungen, HxBxT:

430 x 540 x 186 mm / 17 x 21.3 x 7.3 inch

Beispiel AC Mains Bildschirm

Artikel-Nr.

80-911-0068-00

Nur für Angebotsanfragen.

Kontaktieren Sie Mastervolt für

kundenspezifische Anforderungen.

n

Eingänge für 6 Quellen bis zu 100 A (z.B. 2x Netzstrom, 2x Generator).

n

Überwachung des Kanalstatus (ein/aus/Fehler).

n

Gewährleistet Stromkreisschutz und Kontrolle.

n

Manuelle Übersteuerung am Gehäuse und über Fernbedienung.

n

Benutzerdefinierbar, um den Installationsanforderungen zu

entsprechen.

n

Unterstützt Ausführungen mit unterschiedlicher Anzahl an Po­

len, d.h. zwei-, drei-, vierpolig.

n

110 V, 240 V, 110/220 V.

n

Gehäuse gemäß IPx5.

n

Verwendet auf Standard-DIN-Schiene montierte Komponenten

für Stromkreissicherung und Kontrolle.

n

Strom-, Spannungs-, Frequenz- und Leistungsüberwachung

integriert (sechs Kanäle).

n

Physikalische sowie Software-Sperren zwischen Quellensteuerun­

gen (verhindert, dass zwei Quellen miteinander verbunden werden).

n

Alarmanzeigen bei umgekehrter Polarität und schlechter Strom­

versorgung, einschl. automatische Abschaltung und Sperrungen.

n

2 Ausgänge (Lastgruppen), bietet die Möglichkeit von zwei sepa­

raten Lastgruppen mit Paralleloption für einzelne Quellen.

n

Automatischer Wechsel.

n

Vorrichtung für Fehlerstromschutzeinrichtung.

n

Entlastungen.

n

Status-LEDs am Gehäuse.

n

Vorab verdrahtet für schnellen Anschluss.

n

Timer-Steuerungen.

n

50 oder 60 Hertz.

MERKMALE

103