Table of Contents Table of Contents
Previous Page  161 / 268 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 161 / 268 Next Page
Page Background

Abgesehen von der kundenspezifischen Innenausstattung

wurden Mastervolt und Bösenberg damit beauftragt, von

einem der äußerst interessanten Merkmale des neuen

Crafter Gebrauch zu machen – der Möglichkeit, das

Elektro- sowie sonstige Systeme vom Armaturenbrett des

Fahrzeugs aus und/oder über eine Smartphone-App zu

überwachen und zu kontrollieren. Hierfür integrierten die

beiden Unternehmen zum ersten Mal ein Elektrosystem

von Mastervolt in ein fahrzeugeigenes CANbus-System.

Das daraus resultierende System setzt in seiner Klasse

ganz neue Maßstäbe hinsichtlich der Innenraumaufteilung,

der Automatisierung im Fahrzeuginneren sowie der

Bedienerfreundlichkeit.

Mit dieser Entwicklung gehen wir bei Mastervolt einen

entscheidenden Schritt nach vorn in unserem Bestreben,

bei netzunabhängigen Stromversorgungssystemen,

die sich durch eine einzigartige Bedienerfreundlichkeit

auszeichnen, marktführend zu sein. Da Elektrifizierung und

intelligente Anschlussfähigkeiten zu den Haupttrends auf

dem professionellen Fahrzeugmarkt gehören, gibt diese

außergewöhnliche Partnerschaft zwischen Bösenberg

und Volkswagen Nutzfahrzeuge den Ton für weitere

bevorstehende Innovationen an.

Die Grundlagen

n

Absolut störungssichere Komponenten und eine

unkomplizierte Kommunikation unter allen Umständen.

n

Betrieb und Überwachung des Elektrosystems über den

Armaturenbrett-Bildschirm und/oder die Smartphone-App.

n

Uneingeschränkte Integration des fahrzeugeigenen CANbus-

Systems in das Elektrosystem von Mastervolt.

n

Anschluss an das kundenspezifische Funktionsmodul

des neuen Volkswagen Crafter zwecks Kontrolle und

Überwachung von Komponenten, wie der Beleuchtung,

über das Navigationsdisplay des Fahrzeugs.

GEWERBLICHE FAHRZEUGE

VW CRAFTER SONDEREINSATZ-FAHRZEUGE

WEITERE INFORMATIONEN

BOESENBERG.DE

161