Table of Contents Table of Contents
Previous Page  244 / 268 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 244 / 268 Next Page
Page Background

30

29

28

27

26

25

24

-30 -20 -10 0 10 20 30 40 50 60

TECHNISCHER HINTERGRUND

Aufladen von Batterien

Temperaturausgleichskurve

25 °C

Bezugstemperatur

Batterietemperatur in °C

absorption

Ladespannung in V

float

Ladespannung

Mastervolt-Gel- (2 V, 12 V) und Mastervolt-AGM-Batterien

(6 V, 12 V) werden mit einer Spannung von 14,25 V für 12

V-Systeme und 28,5 V für 24 V-Systeme geladen.

Der Absorptionsphase folgt die Float-Phase (siehe

3-Stufen+-Ladetechnologie auf Seite 242), in der die

Spannung auf 13,8 V für 12 V-Systeme und 27,6 V für 24 V-

Systeme reduziert wird. Bei diesen Zahlen wird von einer

Temperatur von 25°C ausgegangen.

Bei Nass-Blei-Säure-Batterien beträgt die Absorptions­

spannung 14,25 V für 12 V-Systeme und 28,5 V für 24 V-

Systeme. Die Float-Spannung beträgt bei diesem Batterietyp

13,25 V für 12 V- und 26,5 V für 24 V-Systeme. Alle diese

Zahlen gelten für 25 °C.

Lithium-Ionen-Batterien werden mit einer Absorptions­

spannung von 14,25 V für 12 V- und 28,5 V für 24 V-Systeme

geladen. Die Float-Spannung beträgt 13,5 V für 12 V- und 27

V für 24 V-Systeme.

Ladestrom

Als Faustregel für Gel- und AGM-Batterien gilt, dass der

Mindest-Ladestrom 15 bis 25% der Batteriekapazität

betragen sollte. Während des Ladens werden

angeschlossene Geräte normalerweise weiter mit Strom

versorgt; dieser Stromverbrauch muss den 15-25%

hinzugerechnet werden. Eine 400 Ah-Batteriebank und

eine angeschlossene Last von zehn Ampere benötigen

also z.B. eine Batterieladekapazität zwischen 70 und 90

Ampere, damit die Batterie innerhalb einer angemessenen

Zeitspanne aufgeladen werden kann.

Der maximale Ladestrom beträgt 50% bei einer Gel-

Batterie und 30% bei einer AGM-Batterie. Die Lithium-

Ionen-Batterien von Mastervolt vertragen deutlich höhere

Ladeströme. Zur Maximierung der Lebensdauer der

Lithium-Ionen-Batterie empfiehlt Mastervolt jedoch einen

maximalen Ladestrom von 30% der Leistung. Bei einer 180

Ah-Batterie ergibt sich so beispielsweise ein maximaler

Ladestrom von 60 Ampere.

n

Batterielader mit Temperaturausgleich

für einen optimalen Schutz

Zur Gewährleistung einer möglichst langen Lebensdauer

von Gel-, AGM- und Lithium-Ionen-Batterien bedarf es eines

modernen Mastervolt-Batterieladegerätes mit einer Drei-

Stufen+-Ladetechnologie. Diese Batterieladegeräte regeln

Ladespannung und -strom kontinuierlich.

Für Nass-Gel- und AGM-Batterien wird ein Sensor zur

Messung der Batterietemperatur empfohlen. Dieser passt

die Ladespannung an die Batterietemperatur an. Dadurch

wird die Lebensdauer der Batterie verlängert. Wir nennen das

“Temperaturausgleich”.

Da Geräte, wie beispielsweise Kühlschränke, immer Strom aus

der Batterie ziehen, auch wenn sie geladen wird, beinhaltet

der Temperaturausgleich von Mastervolt einen maximalen

Kompensationseffekt zum Schutz der angeschlossenen

Geräte. Der Ausgleich beträgt höchstens 14,55 V für ein

12 V-System und 29,1 V für ein 24 V-System.

Bei sehr hohen (> 50°C) und niedrigen (< -20°C) Temperaturen

dürfen Nass-Gel- und AGM-Batterien nicht mehr geladen wer­

den. Außerhalb dieser Grenzwerte versorgt das Mastervolt-

Batterieladgerät die angeschlossenen Verbraucher weiter, lädt

aber die Batterien nicht.

Bei Lithium-Ionen-Batterien ist keine Anpassung der Span­

nung an eine höhere oder niedrigere Temperatur erforderlich.

244