Table of Contents Table of Contents
Previous Page  171 / 268 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 171 / 268 Next Page
Page Background

HYBRID-ANWENDUNGEN

Bei diesem System werden die Pumpen, welche die Milch

von den Tanks auf dem Bauernhof in die Tanklastwagen

transportieren, elektrisch durch 48 V-Motoren

angetrieben. Der Strom hierfür wird durch zwei Lithium-

Ionen-Batterien MLI 24/5000 von Mastervolt bereitgestellt,

die wiederum durch einen 48 V-Generator (Elektromotor),

der auf der Zugmaschine montiert ist, sowie durch zwei

Solarpanele, die auf dem Tanklastwagen angebracht sind,

geladen. Der Generator wandelt die durch das Fahrzeug

erzeugte Bremsenergie in Elektrizität um.

Herkömmliche Milchpumpen werden durch hydraulische

Motoren auf den Fahrzeugzapfwellen angetrieben. Hierdurch

ist das System außerordentlich ineffizient, und für den Motor

ist ein wesentlich höherer Wartungsaufwand aufgrund

der Verunreinigung erforderlich. Bei diesem Hybridsystem

jedoch wird der Kraftstoffverbrauch um ungefähr 30 %

reduziert, die Wartungskosten des Motors sind um ungefähr

15-20 % geringer und die Reinigungskosten aufgrund der

Rußablagerungen im Motor fallen in der Praxis wesentlich

niedriger aus.

Ein Beispiel hierfür ist die im Folgenden dargestellte Hybridsystem-Lösung, die wir in Zusammenarbeit mit

FrieslandCampina entwickelt haben. Zur Erreichung der selbst gesteckten Emissionsziele hat Campina in

Zusammenarbeit mit dem Transportunternehmen Van der Mierden, De Burgh Acht, ID-Technology und

Mastervolt eine Hybridversion für einen Milchsammelwagen entwickelt.

WEITERE INFORMATIONEN

IDTECHNOLOGY.NL

171